Die Franklin-Methode ist eine Verbindung von Bewegung, erlebter Anatomie und Imagination. Schwerpunkt der Methode ist die Arbeit mit Bildern, die alle Sinne ansprechen. Sie erinnern den Körper daran, wie er richtig funktionieren soll. Dies steigert das Körperbewusstsein und schärft die Wahrnehmung für die Funktionen des Körpers. Mit Hilfe von Bildern kann der Körper Blockaden überwinden. Ungünstige Bewegungsmuster werden aufgelöst und neu programmiert. Das Resultat: Mehr Dynamik, Bewegungsfreiheit und Wohlbefinden.

Anwendungsbereiche:

Die Franklin-Methode eignet sich für alle Altersstufen und alle Tätigkeitsbereiche. Sie kann sowohl präventiv als auch bei bereits bestehenden Beschwerden eingesetzt werden. Die Methode hilft bei körperlichen Beschwerden wie z.B. Rücken-Nackenverspannungen, Problemen des Bewegungsapparates, Chronische Kopfschmerzen, Erschöpfungszuständen (Burn-out Syndrom), Beckenboden- und Organproblemen, etc.

Kosten:

Bewegungstherapie: Fr. 90.– / 60 Minuten