Shiatsu

berührt - bewegt - bewirkt

Shiatsu stammt aus Japan und bedeutet „Fingerdruck“. Die Therapieform ist in der östlichen Philosophie und Gesundheitslehre verankert und beruht wie die Akupunktur auf dem Meridiansystem (Energieleitbahnen) sowie der Theorie der fünf Wandlungsphasen und Yin & Yang.

 

Mit leichtem Druck, Dehnungen, Rotationen und fliessenden Bewegungen wird die Energie in den Leitbahnen bewegt. Diese Energiebewegung entspannt, regt den Stoffwechsel an und gibt Raum den Körper leicht und fliessend wahrzunehmen.

Dadurch entsteht ein Gefühl der Ganzheit und Verbundenheit und das natürliche Gleichgewicht kann wiedergefunden werden.

 

Shiatsu ist eine komplementärtherapeutische Behandlungsform, die auf Körper, Geist und Seele wirkt und die ganzheitliche Genesung des Menschen in den Mittelpunkt stellt. Eine Shiatsu Behandlung löst nachhaltige gesundheitsfördernde Prozesse aus und hat zum Ziel, den Menschen in seiner Kraft mit all seinen Ressourcen zu stärken und mögliche Wege zur Integration in den Alltag zu erarbeiten.



Gesund und geerdet fühlen wir uns dann, wenn wir uns verbunden fühlen - mit uns und dem Ganzen



Shiatsu wirkt bei körperlichen und seelischen Beschwerden

Shiatsu eignet sich für Menschen in allen Lebensumständen und jedem Alter, auch für Kinder und Babys und kann als Alleintherapie oder begleitend zur Schul- oder Alternativmedizin angewandt werden.

 

Körperliche Beschwerden:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen
  • Magen-, Darm-, und Verdauungsstörungen
  • Chronische und akute körperliche Beschwerden ohne medizinische Ursache
  • Menstruationsbeschwerden

Seelische Belastungen:

  • Burnout, Depression, Trauma
  • Schlafstörungen, Nervosität, Angstzustände
  • Erschöpfungszustände und chronische Müdigkeit
  • Essstörungen

Veränderungsprozesse:

  • Genesung und Rehabilitation nach Erkrankungen und Unfällen
  • Berufliche oder persönliche Veränderungen
  • Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt
  • Wechseljahrbeschwerden

Aufzählung nicht abschliessend und schliesst eine alternativ- oder schulmedizinische Abklärung nicht aus.


Behandlungsablauf

Eine Shiatsu Behandlung dauert ca. 1 Stunde und beinhaltet ein Vorgespräch, die Behandlung und ein Abschlussgespräch mit Anregungen zur Integration in den Alltag. Die Klienten liegen in bequemer Kleidung auf einer Matte am Boden. Alternativ kann Shiatsu auch auf der Liege praktiziert werden.

Kosten / Krankenkasse

Mein Stundenansatz beträgt Fr. 120.-

Eine Behandlung dauert in der Regel 60 Minuten. Auf Wunsch können auch 90 Minuten gebucht werden.

Der Betrag ist direkt in bar oder mit Twint zu begleichen.

 

Die Kosten werden von den meisten Krankenkassen im Rahmen der Zusatzversicherung übernommen.

 

Info / Anerkennung:

Ich bin beim EMR (Qualität in der Erfahrungsmedizin) als Dipl. Shiatsutherapeutin SGS, bei der Visana und EGK registriert. 

Mehr über Shiatsu erfahren: www.shiatsuverband.ch

 

BLOG Shiatsu-Verband

Thema Schmerzen 

Thema Stress

 

Mein BLOG Shiatsu

Die Organuhr

Kindershiatsu